Unser Umgang mit COVID-19

Mit Anfang Mai wurden von der Regierung umfangreiche Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen und Geschäftsschließungen erlassen. In den vergangenen Wochen haben wir keine Hausbesuche durchgeführt, obwohl uns dies gesetzlich erlaubt gewesen wäre (Wartung kritischer Infrastruktur). In der Zwischenzeit haben wir unsere Kunden über Fernwartung zuverlässig weiter betreut und alle Probleme beheben können.

Nun ist es aber an der Zeit langsam wieder zur Normalität zurück zu kehren. Daher kommen wir ab sofort wieder zu Ihnen nach Hause wenn Sie dies wünschen. Das Angebot der Fernwartung bleibt selbstverständlich weiterhin bestehen und ist besonders bei kleinen Problemen das Mittel der Wahl.

Damit auch beim persönlichen Kontakt die Gefahr einer Ansteckung möglichst gering gehalten wird, befolgen wir penibel diese Vorkehrungen:

Unsere Schutzmaßnahmen

  • Tragen von Schutzmasken
  • Einhalten des Abstands von mindestens einem Meter
  • Gründliche Desinfektion der Oberflächen vor und nach den Arbeiten
  • Reduktion der Besuchszeit auf das notwendige Maß
  • Einsatz von Fernwartung wenn möglich und sinnvoll